Reflux und Ärzte

Die Software
GERDocs

Über GERDocs erhalten Ärzte die Möglichkeit, über den Web-Browser eine Verbindung mit der medocs Cloud herzustellen.

Die Software stellt für Ärzte essenzielle Funktionen zur Akteneinsicht und Übertragung in einer professionellen und intuitiven Benutzerumgebung zusammen. Einen hohen Stellenwert besitzen dabei eine optimale Übersicht, Produktivität und die Bedienbarkeit.

Funktionen

  • Einfacher Zugang über den Web-Browser
  • Intelligente Verwaltung von Patientenakten
  • Einsicht in Reflux-Tagebücher der Patienten
  • Digitales Refluxboard (bald verfügbar)
  • Arbeitschritte und Schnellfunktionen (bald verfügbar)

In dem Patientenverzeichnis bzw. Patientenprofil können wichtige Informationen dargestellt sowie neue Dokumente und Befunde hinzugefügt werden. Eine integrierte Online-Anamnese beschleunigt den wichtigen Einstiegspunkt für viele Betroffene.

Algorithmen achten darauf, essenzielle Informationen für die Diagnostik und Behandlung der Refluxkrankheit hervorzuheben. So wird etwa der Endoskopie mehr Bedeutung zugemessen als dem Nachweis einer ärztlichen Stellungnahme.

Ein wichtiges Merkmal bleibt dabei stets der sichere Umgang mit Patientenakten. Notwendige Schlüssel für die Einsicht von medizinischen Daten bleiben geschützt und werden nur innerhalb der Benutzerumgebung verwendet.

Zur Förderung der Zusammenarbeit können in GERDocs Leistungserbringer die Behandlung ihrer Patienten mit Hilfe von digitalen Reflux-Boards gemeinsam gestalten. Dies bedeutet das Ende der schwerfälligen Punkt-zu-Punkt Kommunikation und die Einführung von qualitativen Kompetenz-Teams.

Vorteile für Ärzte

Mehr Zeit für Medizin

Medizinische Informationen bzw. Daten werden an einem Ort gebündelt.
Die Datenbank der medocs Cloud organisiert und archiviert die Akten automatisch, sodass Daten nicht unnötig doppelt gespeichert werden oder Zuordnungen verloren gehen.
Eine intuitive Benutzerumgebung stellt sicher, dass Ärzte schnell die gewünschte Akte oder Information mit nur wenigen Klicks finden oder hochladen können.

Kommunikation in Teams

Leistungserbringer verwenden auch heute noch keine effiziente Methode des Austauschs von Daten. Ein grundlegendes Problem ist die feste Verankerung des bilateralen Kontakts, das heißt nur die direkte Verständigung von Arzt zu Arzt.
Mit GERDocs wird dieses Paradigma aufgebrochen und das Kommunizieren sowie Arbeiten in interdisziplinären Teams auf digitaler Ebene etabliert.

Steigerung der Qualität

Förderung eines Kompetenznetzwerkes, welchem wertvoller Wissensschatz und Expertise zusammenfinden. Dieses dient dem Wohl der Patienten aber auch Leistungserbringer.
Die medocs Cloud hat sich diese Förderung zum Ziel gesetzt und möchte die intelligente Patientenakte nicht nur verwalten, sondern auch daraus lernen, wovon langfristig alle Beteiligten im Gesundheitswesen profitieren.

So gehts weiter!
Wenn Sie sich für medocs entschieden haben

Ein Arzt bzw. seine Institution beantragt eine GERDocs Lizenz.

Ärzte der Institution registrieren sich mit Ihrer E-Mail-Adresse in der GERDocs Umgebung.

Der Arzt kann mithilfe seiner E-Mail, Passwort und Freischaltcode sein Benutzerkonto aktivieren.